Was die Europäische Union aus Dieselgate lernen sollte

Für die EU geht es im Abgasskandal um ihre umweltpolitische Glaubwürdigkeit. Vor allem aber geht es um die Gesundheit der Bürger, argumentiert die ehemalige Chefin der Abgas-Abteilung in der US-Umweltbehörde EPA, Margo Oge, in ihrem Gastkommentar.

Die Führungsstärke der Europäischen Union in der Klimapolitik ist eine ihrer größten Errungenschaften. Sie hat ehrgeizige Ziele für den weltgrößten gemeinsamen Markt gesetzt, die für andere Nationen auf der ganzen Welt zum Maßstab geworden sind. Allerdings haben Skandale wie die Aufdeckung der Existenz von Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigung von Diesel-Fahrzeugen verschiedener Hersteller Zweifel aufkommen lassen, ob die Europäische Union ihre Zusagen tatsächlich einhalten kann. An diesem Montag hat der EU-Wettbewerbsrat die Möglichkeit, dieses Vertrauen wieder herzustellen, wenn er über die künftigen Zulassungsregeln für Fahrzeuge berät.

Die Europäische Union hat mit ihrer Orientierung auf saubere Technologien global einen moralischen Kompass definiert.

Weiterlesen in mein Kommentar im Tagesspiegel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>